Mittwoch, 8. Februar 2017

Rezension "Die Hüter des Lichts" das Buch zum Film

Hallo ihr lieben Kekse (:

Heute gibt es eine Rezension zu "Die Hüter des Lichts" von Stacia Deutsch, nach dem Drehbuch von William Joyce, aus dem cbj Verlag. Es hat 157 Seiten und ich habe es günstig bei Arvelle ergattern können.


Inhalt:
Der Sandmann, die Zahnfee, der Osterhase, der Weihnachtsmann, wer kennt sie nicht? Aber wer ist Jack Frost? Er ist für die Kinder unsichtbar obwohl er ihnen schöne Tage im Schnee schenkt. Genauso unsichtbar wie Pitch, dieser jedoch plant seine grausame Rückkehr.
Um dem Weihnachtsmann und Co zu Seite zustehen wird Jack vom Mann im Mond auserwählt.
Ob er sein Schicksal annimmt und für die Kinder kämpft die nicht an ihn glauben?




Meine Meinung:
Erstmal muss ich sagen, dass die Verfilmung von DreamWorks mein absoluter Lieblingsfilm ist. Ich liebe die Figuren und die Handlung. Jeder hat einen tollen Charakter und ist liebevoll und nicht nur oberflächlich dargestellt. Auch das Buch ist schön geschrieben und es fehlt nichts. Es ist eine tolle Geschichte die sich schnell lesen lässt.
Allein schon die Tatsache, dass es das Buch zu meinem Lieblingsfilm ist, bringt es dem Buch 4,5 von 5 Keksen ein. Klar hätte ich mir noch ein paar coole Zusatz Infos gefeiert aber trotzdem liebe ich es einfach. (: Übrigens sind in dem Buch auch viele Bilder aus dem Film enthalten und auch die Gestaltung der Kapitel sind sehr liebevoll. Und ich liebe einfach den Osterhasen und seine Darstellung.
Ich bin einfach sehr glücklich das Buch gefunden zu haben und werde es für immer in Ehren halten.

Kennt ihr den Film oder sogar das Buch? Wie gefällt's euch? (:

Keksige Grüße (: