Donnerstag, 2. März 2017

Rezension "Pocha Pocha Swimming Club 1" Ema Tohyama

Hi ihr Kekse (:

Ja, es kommt direkt der nächste Manga. Heute frisch beendet. Es handelt sich um "Pocha Pocha Swimming Club 1" von Ema Tohyama. Erschienen im Egmont Verlag. Es kostet 7,00€ und hat 114 Seiten. Insgesamt gibt es fünf Bände und die Reihe ist schon abgeschlossen. (:





Inhalt:
Katsuyo liebt es zu essen, ihre Eltern führen ein Restaurant, da bleibt ihr auch gar nichts anderes über. Genau deswegen ist sie zu einem kleinen Pummelchen geworden, jedoch steht ihr großer Schwarm gar nicht darauf. Um ihr Gewicht in den Griff zu bekommen, will sie dem Schwimmclub beitreten.


Meine Meinung:
Ich LIEBE diesen Manga. Ich finde es ist wirklich der beste und lustigste den ich bis jetzt gelesen habe.
Die Zeichnungen sind sehr gelungen und humorvoll. Genauso wie die Story. Ich finde es schön, dass es mal um eine etwas dickere Protagonistin geht.
Jeder Charakter der in der Story vorkommt, hat tolle Eigenschaften und es sind keine typischen Klischee Charaktere.
Die Story ist so süß und ich musste so oft lachen. Ich finde Katsuyos besten Freund, man durchschaut ihn einfach sofort, nur Katsuyo nicht. Von mir bekommt der Manga 5 von 5 Keksen. Und ich freue mich schon tierisch auf den nächsten Teil (hoffe er kommt bald an). Und ich meine ist das Cover nicht schon mega süß? (Herzchenaugen bekomme ich da)


Auf welche Mangas steht ihr so? Lest ihr überhaupt welche? Kennt ihr Pocha Pocha Swimming Pool?


Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag. (:


Ahhhh fast ganz vergessen, zum Monatsthema der Panemchallenge passt es leider nicht.