Mittwoch, 8. März 2017

Rezension "Wedding Peach - Der Engel der Liebe" Sukehiro Tomita

Hallöchen ihr Kekse. (:

Heute gibt es eine Rezension zu dem Manga "Wedding Peach - der Engel der Liebe" von Sukehiro Tomita.
Erschienen bei Feest Manga und hat 190 Seiten. Leider kann man den Manga nicht mehr neu kaufen, ich habe meinen sehr günstig bei Rebuy ergattert (so wie fast alle meine Mangas, es lohnt sich auf jeden Fall da mal zu schauen, falls ihr welche haben wollt). Es ist der erste Teil von 7.



Inhalt:
Ein junges Mädchen wird dazu erwählt die Welt zu retten, in Form eines Liebesengels namens Wedding Peach. Momoko weiß nicht ob sie mit ihrem Schicksal klar kommt, gerne würde sie mir ihrer Mutter darüber reden, diese jedoch ist gestorben als sie klein war.
Als sie ihre Freundinnen retten muss, gibt sie jedoch alles.


Meine Meinung:
Ich muss ja sagen, dass ich mir den Manga geholt habe, weil ich den Anime liebe. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Zeichnungen sind super und die Story sehr nah am Anime. Also bis jetzt auf jeden Fall, vielleicht ändert sich das ja noch.
Die Charaktere finde ich einfach super süß und lustig. Vor allem liebe ich Yosuke.
Was ich nur schon immer komisch fand, auch am Anime, dass die da auf einmal alle in Hochzeitskleid standen, aber naja es heißt ja auch WEDDING Peach. Von mir bekommt der Manga 4,5 von 5 Keksen. (:
Ich bin schon auf die folge Bände gespannt und ich bin echt froh, dass ich die alle noch so günstig bei Rebuy ergattern konnte.


Ich wünsche euch noch einen schönen Mittwoch (Yeah fast geschafft bis zum Wochenende).


Zum Monatsthema der Panem Challenge passt es leider nicht.