Samstag, 22. April 2017

Rezension "City of Ashes" Cassandra Clare

Hi ihr Kekse. (:

Heute geht es direkt mit einer Rezension weiter nämlich vom zweiten Teil der Schattenjäger Reihe.
"City of Ashes" von Cassandra Clare, erschienen im Arena Verlag.
Als Taschenbuch hat es 480 Seiten und kostet 14,99€.
Falls ihr den ersten Teil noch nicht gelesen habt und euch nicht spoilern lassen wollt, dann ist diese Rezension leider nichts für euch, da natürlich einige Dinge aufgegriffen werden die im ersten Teil noch offen geblieben sind.





Inhalt:
Clarys Mutter schläft immer noch und ihr Vater ist mit dem Kelch der Engel verschwunden. Ihr Verhältnis zu Jace wird auch nicht besser. Am liebsten hätte sie ihr altes Leben zurück. Doch als Jace in Gefahr gerät, lässt sie alles stehen und liegen um ihn zu retten.


               Donald würde heute folgendes empfehlen.



Meine Meinung:
Oje oje oje.... Leider muss ich sagen, dass es mir lange nicht so gut gefallen hat wie der erste Teil. Natürlich war es spannend und man hat mit gefiebert, aber was ist bitte mit Clary passiert? Wieso schmeißt sie sich auf einmal an Simon ran und ist mit ihm zusammen? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Clary einfach immer naiver wird, was mir einfach gar nicht gefällt. Da könnte ich mir manchmal wirklich die Hand vor den Kopf schlagen.
Davon abgesehen lässt es sich aber gut lesen und es passiert auch eigentlich immer etwas, so das die Spannung auf jeden Fall bleibt.
Von mir bekommt das Buch 3,5 von 5 Keksen.
Ich bin mal gespannt wie es weiter geht, weil das Ende war schon sehr offen und fesselnd.

Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag ihr Kekse. (:


Zum Monatsthema der Panem Challenge passt es leider nicht.