Donnerstag, 4. Mai 2017

Rezension "Götterfunke - Liebe mich nicht" Marah Woolf

Hallo ihr Lieben. (:


Heute gibt es eine Rezension zu "Götterfunke - Liebe mich nicht." von Marah Woolf. Es ist der Auftakt einer Reihe und kostet als gebundene Ausgabe 18,99€, erschienen im Dressler Verlag. Ich habe es als Hörbuch bei Audible gehört, es hat eine Dauer von 10 Stunden und 23 Minuten. Gesprochen von Jodie Ahlborn und Patrick Bach.




Inhalt:
Jess will ihre Ferien mit ihrer besten Freundin in einem Feriencamp verbringen. Da sie bald das letzte Jahr in der Highschool antreten und sich danach ihre Wege trennen. Jess wünscht sich nichts mehr, als etwas Zeit mit ihrer besten Freundin zu verbringen und noch etwas ihr Altgriechisch aufzubessern. Leider nimmt alles einen anderen Weg und das liegt nur an Cayden, er verdreht den Mädchen Reihen weiße den Kopf. Aber Jess kommt hinter sein Geheimnis und steckt mitten in einem Streit der Götter.





Meine Meinung:
Yeah Yeah! Das Hörbuch war wirklich klasse. Ich liebe es, dass es einen weiblichen und einen männlichen Sprecher gibt. Das macht es einfach noch mal übersichtlicher und viel schöner. (: Es ist echt toll gelesen und die Stimmung und die Charaktere werden wirklich gut rüber gebracht.

Marah Woolf hat die Geschichte und die Charaktere wirklich toll gestaltet und ausgearbeitet. Ich kann mich in Jess wirklich gut rein versetzen und ihre Handlungen nach vollziehen. Aber es gibt auch einen Charakter den ich wirklich hasse           (SPOILER!)
und zwar Robin! Jess beste Freundin. Naja ob ich so was Freundin nennen würde weiß ich ja nicht und dann setzt Jess noch ihr Leben für die hohle Nuss aufs Spiel. Ich dachte ich hör nicht mehr richtig. Robin ist einfach so gemein und nicht fair und einfach nur uhaaaaaaaa zum aufregen.

(SPOILER ENDE!)
Die griechische Mythologie fand ich schon immer total interessant und bin echt froh, dass sie in diesem Buch doch viel Einfluss hat.
Bis der zweite Teil raus kommt dauert es leider noch so lange, aber ich möchte so gerne wissen wie es weiter geht, da es echt offen geendet hat.
Von mir bekommt das Buch 4,5 von 5 Sternen. (:
Ich kann es jedem empfehlen der zum Beispiel auch Percy Jackson mag und auf griechische Sagen und Götter steht. (:

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag. (:



Zur Panem Challenge passt es diesen Monat leider nicht.