Dienstag, 6. Juni 2017

Rezension "Black Blade - das eisige Feuer der Magie" Jennifer Estep

Hi ihr Kekse. (:

Heute gibt es mal wieder eine Rezension, nämlich zu "Black Blade - das eisige Feuer der Magie" von Jennifer Estep. (: Es ist der erste Band einer Trilogie und ist im ivi Verlag erschienen. (:
Als broschierte Ausgabe kostet es 14,99€ und hat 368 Seiten. Seit neustem auch als Hörbuch erhältlich (ich liebe Hörbücher wer noch?).




Inhalt:
Lila ist 17 Jahre alt und schlägt sich alleine durch. Sie hat ein ganz besonderes Talent. Nämlich kann sie die Gefühle jeder Person fühlen, wenn sie ihnen in die Augen sieht.
Eigentlich denkt Lila ganz glücklich zu sein, so alleine, jedoch kommt sie eines Tages in eine Situation wo sie einen Jungen rettet. Danach ist nichts mehr wie vorher, denn dieser Junge ist aus gerechnet ein Sinclair. Nun soll Lila als seine Leibwächterin arbeiten, dabei muss sie auf passen, dass keiner ihr Geheimnis entdeckt.





Meine Meinung:
Es war mein aller erstes Buch von Jennifer Estep, was ich gelesen habe und ich hatte doch sehr hohe Erwartungen, da alle diese Autorin so klasse finden.
Ich muss sagen, dass ich auch nicht enttäuscht wurde.
Lila ist einfach einer der besten und lustigsten Charaktere seit langem. Sie ist stark, klug und mutig. Hat aber auch ein paar negative Eigenschaften, die oft hervor treten und genau das finde ich klasse. Außerdem liebt sie Speck und ich auch und das macht sie gleich sympatisch. Ihr Lebensmotto lautet "Mit gebratenem Speck ist alles besser" kann ich nur zustimmen.
Aber auch die anderen Charaktere sind schön aus gearbeitet und man schließt sie direkt ins Herz oder hasst sie direkt (Blake zum Beispiel) und jeder hat eine eigene Geschichte hinter oder vor sich. (:

Jedoch muss ich sagen das ich auf den ersten paar Seiten so dachte "ähhh was? Neeee", aber das hielt nur so bis Seite 40 oder so. Ich fand es etwas verwirrend aber es hat sich schnell alles auf geklärt. Und es wurde so spannend, eigentlich durch gehend. Mit viel Humor. Außerdem fiebert man mit wer am Ende der Böse ist und es ist einfach sehr überraschend. (:

Von mir bekommt das Buch 4,5 von 5 Keksen. (: Hoffentlich sind die nächsten Teile auch so spannend und Lila und Devon sind sooo uuuuuuuuh ich hoffe da bahnt sich etwas an. (:

Ich kann das Buch wirklich empfehlen. Es gibt Action, Kämpfe, Schwerter aber auch Gefühle und Intrigen.

(:

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Dienstag. (: Diese Woche ist ja nicht ganz solang. (: