Dienstag, 1. August 2017

Rezension "Die dreizehnte Fee - Entschlafen" Julia Adrian

Hi ihr Kekse. (:

Heute gibt es endlich mal wieder eine Rezension von mir. (:
Nämlich zu "Die dreizehnte Fee - Entschlafen" von Julia Adrian, erschienen im Drachenmond Verlag. (:
Als Taschenbuch kostet es 12€ und als eBook 3,99€.
Es ist der dritte und letzte Teil der Trilogie und hat 320 Seiten.




Inhalt:
Es gibt immer ein Ende. Lillith steht einem neuem Feind gegenüber, er ist mächtig, viel mächtiger als alles andere. Sie kann nur gegen ihn bestehen wenn sie all ihre Kräfte zurück bekommt. Das ist genau das was sie am meisten fürchtet. Wieder zu dem zu werden, was sie nicht mehr sein will.




Meine Meinung:
Können wir erst mal dieses wunderschöne Cover würdigen?...... Ok danke. (: Ich liebe es einfach. (:

Ja es ist der letzte Teil und oh man... was hat das Buch bloß mit mir gemacht? Es passiert einfach so unfassbar viel.
Man leidet, man freu sich, man fürchtet sich, einfach alles. Ich habe alles mit Lillith durch gemacht, Julia Adrian hat hier wirklich einen tollen Schreibstil der einen packt und einen mit fühlen und leiden lässt.

Es ist immer noch eher düster und nicht das typische, hey alle sind wieder glücklich yeah.
Düster und emotional.

Ich finde es klasse, dass man die Entwicklung von Lillith so genau mit bekommt und immer wieder ihren Zwiespalt mit erlebt in dem sie sich befindet.

Meiner Meinung nach ist es ein gelungener Abschluss der Trilogie und es gab wirklich so einige Sachen die ich nicht habe kommen sehen und die mich wirklich geschockt haben.
Da denkt man sich, ja so und so geht es eh aus und dann booooooomm alles ist anders. Oo

Ich bin ja etwas traurig, dass es nun zu Ende ist. Aber so wie ich es erkennen konnte, wird es noch mehr Bücher aus der Welt von Pandora geben. (: Da freue ich mich schon riesig drauf.
Ich will auch eigentlich gar nicht mehr zu dem Buch sagen, da ich sonst wahrscheinlich irgendwas wichtiges verraten würde und ich möchte keinem diese Spannung und das Entsetzen nehmen.
Die Charaktere sind einfach alle so interessant und spannend, dass ich am liebsten noch mehr über jede einzelne Schwester und den anderen erfahren würde.

Es erinnert mich einfach an die alten ursprünglichen Märchen, die oft auch eher düster und brutal waren. Nicht so blumig und schön wie sie heute oft erzählt werden.

Ich kann diese Trilogie wirklich JEDEM empfehlen. Vor allen wenn ihr auf Märchen steht und auf düstere Fantasy mit viel Hintergrund und tollen Charakteren.

Es ist einfach meine absolute Lieblingsbuchreihe. (:



Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag und eine tolle Woche. (:











Nicht lesen, könnte spoilern.
Zum Monatsthema der Panemchallenge passt es, da die ganze Geschichte nur in einem Buch spielt was ein wichtiger Punkt der Geschichte ist. (: